Jährliches Fensterservice für weniger Heizkosten


In keiner Wohnung hielt ich es bisher für notwendig meine Fenster zu servicieren. Bisher dachte ich immer das ist eigentlich nur teuer und bringt nichts. In der neuen Wohnung machte die Terrassentüre aber massive Probleme. Bei der Hebeschiebetür zog es einfach massiv rein und der Raum war richtig schwierig zu heizen. Daher gab es nur zwei Varianten.

1. Fensterservice
2. Türe Tauschen

Eine neue Hebeschiebetüre kostet mindestens EUR 3.000 zuzüglich Einbau und USt. Damit war die Entscheidung schnell getroffen. Es wurde ein Fensterservice.

Vorab gleich eines: Ein günstiges Fensterservice ist schwer zu finden. Für meine Wohnung machte die Rechnung EUR 130,- inkl. USt. aus. Die Preise für das Fensterservice setzen sich wie folgt zusammen. Eine Stunde Arbeitszeit à 69,- netto plus EUR 39,- netto für die Anfahrt und EUR 2,- für Schmiermittel. Das Service hat sich aber gelohnt. Die Türe ist wieder dicht und wurde perfekt eingestellt.
Bei dieser Gelegenheit wurden alle Fenster in der gesamten Wohnung überprüft und die Einstellungen wieder optimiert. Gerade in den letzten beiden Wochen bei Temperaturen unter minus 10 Grad ergab das eine deutliche Verbesserung.

Ich kann somit ein Fensterservice nur empfehlen. Wichtig ist vielleicht noch, dass es sich bei meinen Fenstern leider um ein Billigprodukt eines Herstellers handelt, der in Konkurs ist. Es sind ganz normale weiße Kunststofffenster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.