Kostenlose Rechtsauskunft

Für die meisten Mieter und Käufer stellt sich irgendwann die Frage ob beim Kauf der Immobilie oder auch bei der Miete rechtlich korrekt ist. Die Informationsasymmetrie zwischen Immobilienmakler und Mieter/Käufer oder Privatabgeber und Mieter/Käufer ist bei Immobilien extrem hoch. So weiß der Abgeber oder der qualifizierte Immobilienmakler fast alles über das Objekt und der Kunde eigentlich nur das was er sieht oder aus dem Grundbuch lesen kann.

Da Konsumenten nicht regelmäßig mieten oder Immobilien kaufen gibt es mit den Verträgen oft Unsicherheiten. Viele Paragraphen in Mietverträgen sind schwierig zu lesen, manche unzulässig. Um genau die Punkte herauszufinden gibt es im Internet einige Hilfestellungen zu rechtlichen Problemen rund um die Immobilie.

So bietet die Datenbank immodirekt.at zum Beispiel eine kostenlose Rechtsauskunft und ein umfassendes Archiv. Aber auch derStandard.at/Immobilien hat eine derartige kostenlose Rechtserstauskunft. Natürlich werden bei diesen Auskünften nicht ganze Verträge geprüft aber bei rechtlichen Fragen zu Immobilie handelt es sich oft nur um Details.

Hilfe erhält man auch bei der Arbeiterkammer (AK) im Bereich Wohnen. Es gibt Broschüren zum Download für den Bereich Eigentur, Miete, Immobilienmakler u.s.w. Link: AK-Wohnen

Ein Immobilien Blog schreibt auch über den Immobilien-Ombudsmann, den es zumindest vom deutschen Maklerverband gibt. Ein vergleichbares Service konnte ich für Österreich noch nicht finden.

Weiter Links bitte als Kommentar senden! Danke.

2 Gedanken zu „Kostenlose Rechtsauskunft

  1. Hallo

    Ich habe eine Frage;

    ich habe seit etwa 2 Wochen den Schlüssel für die neue Wohnung, habe
    auch schon alles eingerichtet, und ist einzugsfertig.
    Ich habe nur das Problem, dass ich mir die Kaution nicht leisten kann, habe aber fest damit gerechnet, das Geld zu bekommen (ausgeliehen-wird aber doch nichts)- jetzt würd ich gerne wissen, ob mich der
    Vermieter wieder rausschmeissen kann, wenn ich nicht die
    Kaution bezahle.
    Schliesslich hat er mir vor Bezahlung der Kaution, vor dem
    Mietvertrag, etc. die Schlüssel gegeben.. denn ich habe (bald) 2
    Kinder und möchte nicht auf der Strasse leben.
    Ich trau ihn mir garnicht fragen ob es möglich ist, dass ich die
    Kaution alle Monate auf Raten abzahle, da ich Angst habe, dass er
    sagt ich muss wieder ausziehen..

    Helft mir bitte

  2. Ich habe heute folgende Antwort auf die Frage bezüglich der Kaution erhalten. Denke das ist schon hilfreich. Übernehme aber keine Garantie bezüglich Richtigkeit, da ich kein Mietsrechtsexperte bin:

    Hallo!
    Wenn der Vermieter die Kaution nicht spätestens noch vor Wohnungsübergabe übernimmt, hat er hinterher keine Möglichkeit mehr, die Kaution einzufordern, weil es sich bei der Kaution um keinen Bestandteil des Mietzinses handelt! Alles verstanden?
    Gruß
    Mietrechtsexperte/der Beste!
    Peter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.